Coaching und Supervision Bielefeld

Beratung, Coaching und Supervision Bielefeld

Systemisches Coaching, systemische Beratung und Supervision

Für Veränderungsprozesse im beruflichen oder privaten Kontext biete ich Ihnen systemische Beratung, Supervision und Coaching in Bielefeld an. Alle relevanten Informationen zu meinen verschiedenen Arbeitsformen, Qualifikationen und Referenzen finden Sie auf meiner Website www.birgit-wagner-beratung.de.

Im Fokus meiner systemischen Arbeitsweise steht die Entfaltung der Potentiale von Menschen. Eine gezielte Persönlichkeits- und Personalentwicklung ist ein Erfolgsfaktor für nachhaltige Veränderungen und Bewältigungen von sowohl aktuellen als auch zukünftigen Herausforderungen.

Change-Prozesse oder die Ist-Soll-Diskrepanz

Der Antrieb für Veränderungen kommt meistens durch das Erleben einer Ist-Soll-Diskrepanz. Aus der Beschreibung und Bewertung dieser Diskrepanz folgt die Schlussfolgerung, dass es angebracht sein könnte, neue Wege zu beschreiten. Unterstützt wird diese Entscheidung, wenn die negativen Bilder der Gegenwart mit positiven Bildern für die Zukunft verknüpft werden. Bei angekündigten Veränderungen sowie im weiteren Verlauf durchleben Menschen verschiedene emotionale und kognitive Phasen, in denen sie unterschiedlich reagieren. Die Reaktionen entstehen durch eine Einschätzung der persönlichen und sachlichen Risiken vor dem Hintergrund der vergangenen Erfahrungen und der Zukunftserwartungen.

Der Motivation zuträglich ist, die entstehenden Folgen abzuwägen, wenn alles so bleibt wie es ist oder was es für Auswirkungen haben könnte, wenn neue Visionen entwickelt und umgesetzt werden. Sind die guten Gründe für eine Veränderung ersichtlich, ist zu überlegen, welche Ressourcen verfügbar sind und welche Rahmenbedingungen und Prozesse für die Weiterentwicklung noch gebraucht werden.

Phasen der Veränderung

Ein Change-Prozess geht stets einher mit der Analyse der Situation, der Entwicklung von Visionen und einer daraus folgenden Zielformulierung mit der Planung der einzelnen Schritte, die dann durch eine laufende Reflexion bewertet und modifiziert werden. Zu beobachten sind bei den Betroffenen zunächst oft verbale und nonverbale Verhaltensweisen wie Widerspruch, Ausweichen, Aufregung und Lustlosigkeit. Auf die Anfangsphase des Schockerlebens und der Verwirrung, folgt eine Zeit der Abwehr mit Trauer und Verneinung der Erneuerungen. Werden die Verunsicherungen gut durch eine aufbauende Kommunikation bewältigt, kann allmählich Neugierde entstehen, was zum Ausprobieren von neuen Verhaltens- und Verfahrensweisen führen kann. Erfolgserlebnisse sind ein Promotor von Veränderungsprozessen und fördern die Akzeptanz und Normalität des Neuen. Das Erleben von Eigenkompetenz und die Motivation weiterzumachen steigen im Verlauf der Phasen wieder an.

Die sogenannten „Muster des Gelingens“ fortlaufend zu suchen, ist ebenso wichtig wie auch ein konstruktiver Umgang mit Fehlern, um daraus für die Gegenwart und Zukunft zu lernen. Die Erfolgsgeschichten berichten darüber, welche konkreten Verhaltensweisen und Maßnahmen erfolgreich sind und was noch gebraucht wird, um gewünschte Ziele zu erreichen.

Strategieplanung

Für eine gezielte Strategieplanung ist es erforderlich, zu den die gegenwärtigen Strukturen mit den Rollen und verschiedenen Aufgabenbereichen auch die laufenden Prozesse im System zu analysieren, da hier Möglichkeiten der Veränderungen entdeckt und Ressourcen genutzt werden können. Eine wertschätzende Erkundung der Situation, um die existierenden Potentiale wahrzunehmen, ist für eine sinnvolle und effektive Strategie Voraussetzung. Die vorhandenen Werte und Grundannahmen sind zu hinterfragen und bei Bedarf zu modifizieren, die hinter den bisherigen Kommunikations- und Entscheidungsformen stehen. Prinzipien, Muster und Spielregeln mit ihren Auswirkungen auf die Beziehungen untereinander, sind daraufhin zu prüfen, ob sie dem Ziel des Systems dienlich sind.

Für die persönliche und berufliche Weiterentwicklung ist es von Relevanz, dass die menschlichen Grundbedürfnisse nach Zugehörigkeit, Wertschätzung, Sicherheit und Fairness sicher gestellt werden. Eine anerkennungsgebende Kooperation mit anderen Personen inner- und außerhalb des eigenen Systems ist ebenso förderlich für die Umsetzung von Visionen. Neben einer sinnvollen Zieldefinition und konstruktiven Kommunikation sind Ressourcennutzung, Klärung von Zuständigkeiten, Abspracheregelungen, Fortbildungsmöglichkeiten, Nahtstellen-Koordination und ein Ökologiecheck unabdingbar für Prozesse der gemeinsamen Veränderung. Gleichzeitig wird in der modernen (Arbeits-) Welt ein hohes Maß an Agilität und Selbststeuerung verlangt, was entsprechende Rahmenbedingungen braucht.

Balance zwischen Bewährtem und Erneuerung

Für das Gelingen des Change-Prozesses und das individuelle Lernen werden Sie aktiv von mir mit Ihren Kompetenzen in die ergebnisorientierte Zusammenarbeit einbezogen. Aus Betroffenen werden so Beteiligte und gemeinsam wird eine Balance zwischen Bewährtem und den erforderlichen Erneuerungen gefunden. Für eine Veränderung hin zum Besserem ist neben einer Atmosphäre der gegenseitigen Anerkennung und Hilfsbereitschaft auch das Setzten von gemeinsamen Zielen erforderlich. Bewährt hat sich dabei die Methode Reteaming and Cooperation (Furman, Ahola 2010) mit seinen 12 Schritten. Reteaming erzeugt Hoffnung und Optimismus und baut dadurch die Motivation auf, die gebraucht wird für das Erreichen von gewünschten Ergebnissen. Zudem wird nicht nur die Kreativität für die Umsetzung erhöht, sondern auch die Kooperationsfähigkeit gesteigert. Die Umsetzung der konkreten Veränderungsschritte wird von mir durch eine regelmäßige Prozessreflexion begleitet, damit effektive Handlungen vermehrt und unerwartete Hindernisse gehandhabt werden können.

Mein Ziel ist es, Sie in Ihrer Fähigkeit zur Selbstreflexion und Selbstorganisation zu stärken. Dabei werden auch sogenannte somatische Marker berücksichtigt, da die Empfindungen des Körpers Rückschlüsse auf die Stimmigkeit von Entscheidungen erlauben. Meine professionelle Aufgabe sehe ich darin, Sie in allen Phasen und bei den Schritten der Umsetzung durch verschiedene hypno-systemische Interventionen optimal zu unterstützen, damit Vertrauen und Orientierung entstehen kann. In der gemeinsamen Arbeit mit Ihnen ist es mir wichtig, dass Sie Zugang zu Ihren inneren Verarbeitungsmustern und Fähigkeiten finden, um die Strategien entwickeln zu können, die für Ihre Ziele förderlich sind.

Ich freue mich, wenn ich Ihnen mit meinen Angeboten von Beratung, Coaching und Supervision Bielefeld begleitend zur Seite stehen kann. Fühlen Sie sich eingeladen, meine Seite intensiver zu besuchen und mit mir einen Gesprächstermin zu vereinbaren.